Flösser-Sämi's Drehorgel-News


NIcht verpassen! - Drehorgelfestival in Luzern!

Am Samstag 4. Mai findet anlässlich der

40. LUGA Messe in Luzern

das 25. Luga-Drehorgelfestival statt.

Ab 10 - 16 Uhr spielen über 25 Drehorgelspieler mit Ihren wertvollen Instrumenten an verschiedenen Plätzen der Ausstellung.


16. Februar 2019 - 4. Generalversammlung des Schweizer Drehorgel-Club SDC in Aarburg AG

Der Drehorgelmann "Flösser-Sämi mit seiner Drehorgel: Karl Göckel Harmonipan 26/44 aus Heidelberg
Der Drehorgelmann "Flösser-Sämi mit seiner Drehorgel: Karl Göckel Harmonipan 26/44 aus Heidelberg

Wird Aarburg zum „Drehorgel-Mekka“ der Schweiz?

4. Generalversammlung des Schweizer Drehorgel-Club SDC

Am Samstag 16. Februar tagte der noch junge Verein bereits zum zweiten Mal im Hotel Krone Aarburg. Schon früher erklang in der Krone Drehorgelmusik aus den Drehorgeln vom damaligen Hotelier und Wirt René Lustenberger, welcher vielen bekannt war durch sein Spiel als Samichlaus verkleideter Orgelmann am Aarburger Weihnachtsmarkt, oder einfach in der Krone die Gäste mit einer seinen Drehorgeln unterhielt. Ja er soll sogar zusammen mit andern Drehorgelspieler an einer Audienz beim Papst in Rom dabei gewesen sein.

Schon vor der Tagung empfängt der Aarburger Drehorgelmann Bernhard Wullschleger mit seiner Karl Göckel Harmonipan 26/44 welche 1981 in Heidelberg gebaut wurde beim Eingang seine Vereinskameradinnen und – Kameraden mit seinem ausgewählten Repertoire in Aarburg herzlich willkommen.

An der Versammlung selbst darf Präsident Peter X. Bürgisser 49 Mitglieder begrüssen unter Ihnen auch das Ehrenmitglied Ueli Bettler seines Zeichens OK-Präsident des Unspunnenfestes 2017 in Interlaken. Er war auch diejenige Person, welche dem Schweizer Drehorgel-Club die Teilnahme am Unspunnenfest und damit auch die Aufnahme in die IG Schweizer Volkskultur ermöglichte.

Der ausführliche Jahresbericht des Präsidenten lässt nochmals das vergangene Vereinsjahr Revue passieren und er verdankte dabei allen Ihr Engagement zum Wohle und Erhalt des Kulturgutes der Drehorgel und damit der mechanischen Musik.

Nach Rechnungsablage, Mutationen (der Verein umfasst derzeit gesamthaft 82 Mitglieder) und der Festlegung des Jahresbeitrages erfolgt bereits der Ausblick auf das reich befrachtete Jahresprogramm 2019, welches bereits am 17. März mit einer Matinee im Museum für Musikautomaten in Seewen SO startet.

Nach rund 50 Minuten kann der Präsident die Tagung schliessen und lädt zum anschliessenden Apéro, welcher vom Verein spendiert wird ein. Nach dem anschliessenden vorzüglichen Mittagessen aus der Kronen-Küche wird noch ein Unterhaltungsprogramm verschiedenerer Mitglieder geboten. Für welches nochmals mit einem grossen Applaus gedankt wird.

Zufrieden mit der Gewissheit, dass diese Generalversammlung einfach SUPER war, tritt die „Drehorgel-Familie“ wieder Ihren Heimweg an und wer weiss sind sie nächstes Jahr wieder in Aarburg, denn spätestens am 9. Mai 2020 findet das 3. Aarburger Drehorgeltreffen im bis dann neu umgebauten Perry Center statt.


27. Januar 2019 - 11. Int.  Drehorgel-Wintertreffen Burgdorf BE

Für Nachwuchs ist gesorgt!
Für Nachwuchs ist gesorgt!

Bereits zum 11. Mal trafen sich über 40 Drehorgler aus der Schweiz und dem nahen Ausland zu einem Wintertreffen in Burgdorf.

Organisiert wird dieses Treffen von Peter X. Bürgisser aus Kaiseraugst AG.

Anstelle von Tennisbällen lag einmal mehr Drehorgelmusik in der Luft. Im Halbkreis aufgestellt waren über 40 Instrumente verschiedener Drehorgelbauer welche von Ihren Besitzern liebevoll gepflegt und gespielt werden.

Bei der Begrüssung durch Peter Bürgisser, welcher dieses Treffen seit Jahren schon am Leben erhält, dankt dieser den Sponsoren: Der Tennishalle Burgdorf AG, Restaurant Treff Burgdorf und Hauptsponsor Drehorgel Schweiz welcher in der Person des Organisators zu sehen ist.

Der Sinn dieses Wintertreffens ist in erster Linie die Pflege der Kameradschaft und dem Fachsimpeln untereinander. Jeder spielt der Reihe nach ein Musikstück mit seinem Instrument. Dazwischen wird die Zeit genutzt an den verschiedenen Tischen entweder neue Rollen oder sonstiges Accessoire zu kaufen. Auch neue Drehorgeln konnten bewundert werden.

Auch dieses Jahr waren wieder verschiedene neue Gesichter sprich Drehörgeler anzutreffen. Hervorheben möchte ich das kleine Mädchen welches in Tracht mit Ihren Grosselter und einer Hofbauer Drehorgel zur Freude des Publikums anwesend war.

Zur Pflege der Kameradschaft gehört auch der Drehorgel-Apéro welches hier wie auch an andern Treffen jeweils um 11 Uhr stattfindet. An diesem wird ein gutes Tröpfchen Rebensaft genossen. Christian herzlichen Dank für diese schöne Geste. Später müssen dann die „Örgeli“ geschmiert werden, dafür sind dann Roland und der Schreibende „Flösser-Sämi Bernhard“ verantwortlich. Dieses „Öl“ in Form eines gebrannten „medizinischen“ Getränks ist schon über die Drehorgelszene hinaus bekannt.

An der ebenfalls stattfindenden Börse wechselt immer wieder das eine oder andere Instrument den Besitzer. Dieses Jahr waren folgende Firmen als Aussteller anwesend: Deleika Vertretung Schweiz - Drehorgel Hans R. Schmid aus Villmergen AG, Fuchs Orgelbau aus Oetwil am See ZH, Raffin Orgelbau aus Überlingen DE und Stüber Orgelbau Berlin, vertreten durch Daniel Widmer aus Binningen BL.

Zum Schluss an dieser Stelle herzlichen Dank an Organisator und Sponsoren, welche unser schönes Hobby, das Drehorgelspielen und die Pflege der mechanischen Musik unterstützen.