Flösser-Sämi's - News


07. Mai 2022 - 3. Aarburger Drehorgeltreffen

Nach sechsjährigem Unterbruch fand am vergangenen Samstag 7. Mai im Perry Center Aarburg-Oftringen ein klangvolles Stelldichein von 25 Drehorgelspielerinnen und -spieler statt.

Der Organisator: Bernhard Wullschleger aus Aarburg
Der Organisator: Bernhard Wullschleger aus Aarburg

Nach sechsjährigem Unterbruch fand am Samstag 7. Mai im Perry Center Aarburg-Oftringen ein klangvolles Stelldichein von 25 Drehorgelspielerinnen und -spieler statt.

Die aus fast allen Teilen der Schweiz angereisten Musikantinnen und Musikanten mit ihren kostbaren Instrumenten wurden von Organisator Bernhard Wullschleger aus Aarburg und Centerleiter Ruedi Bügler in der Perry Lounge mit Kaffee und Gipfeli herzlich empfangen.

Ab 10 Uhr verteilen sich die Musikanten an den sieben zugewiesenen Plätzen im gesamten Einkaufscenter mit dem Ziel die vielen Besucherinnen und Besucher mit ihren warmen Klängen zu unterhalten und dabei aber auch Ihre Leidenschaft zur mechanischen Musik weiter zu geben. Gerne erzählen diese über die Geschichte und Funktionsweise ihrer Instrumente. Vielleicht konnte damit der eine oder andere mit dem Drehorgel-Virus ansteckt werden.

Eine exklusive Auswahl von verschiedenen Orgeln und Systeme wurden gezeigt.

Organisator Bernhard Wullschleger betont, dass es ihm bei der Auswahl der Teilnehmer in erster Line um das Angebot von möglichst vielen Instrumenten verschiedener Orgelbauern, Systemen und Zeitepochen ging um den Besuchern das riesige Spektrum der mechanischen Musik in Sachen Drehorgeln ein wenig näher zu bringen. Das älteste Instrument brachte Brigitte Angst aus Bronschofen TG ein Concert Orgel Organ aus dem Jahre 1864 welches mit einer Holzwalze gesteuert wird mit. Weitere Highlights waren unter anderem Drehorgeln von Bacigalupo, Franz Oehrlein, Gebr. Bruder, Rudolf Bruns, Jäger&Brommer und drei in der Schweiz gebauten Instrumente von Theo Heiniger in Küssnacht am Rigi, Martin Zumbach aus Baar sowie die vom Organisator neu erstandene Konzertorgel HABU 45/106 welche von Otto Gloor aus Lengnau SO in den Jahren 2000-2003 als Einzelstück gebaut wurde. Er verstarb leider letztes Jahr.

Als Dank für die wunderbare Unterhaltung werden alle Teilnehmer vom Perry Center mit einem feinen Essen aus der Küche der Perry Lounge bedient, sodass alle am Nachmittag frisch gestärkt Ihre Kurbeln drehen mögen. Natürlich darf beim einen oder anderen dazu das „Örgeliöl“ aus gebranntem Wasser nicht fehlen.

Beim abendlichen Schlusskonzert vor dem Eingang werden alle Spielerinnen und Spieler mit Ihren Instrumenten dem Publikum vorgestellt. Sie bedanken sich dabei beim Organisator und Drehorgelmann „Flösser-Sämi aus Aarburg für die tadellose Organisation dieses kameradschaftlichen schönen Tages sowie beim Hauptsponsor dem Perry Center, und den weiteren Sponsoren:  Deleika Drehorgel-Vertretung Schweiz in Villmergen AG und Cleanfix Reinigungssysteme AG in Henau SG, welche alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusätzlich mit einem Geschenk überraschte.

Bericht und Bilder: Bernhard Wullschleger, Aarburg